So findest du kreative & nachhaltige Geschenkideen

Schenken ist einfach schön – und das nicht nur für den Beschenkten. Auch der Schenkende freut sich über die Spannung beim Auspacken und die glänzenden Augen beim Betrachten der Geschenke. Wäre es da nicht toll, wenn sich sogar noch eine dritte Partei mitfreuen könnte? Die Umwelt zum Beispiel? Das Thema „nachhaltige Geschenkideen“ ist kein neues, das wissen wir.

Aber nachhaltige Geschenkideen werden in Zeiten des Klimawandels und der Naturkatastrophen immer mehr zu einem wichtigen Teil unseres Alltags. Wir möchten nachhaltig denken und handeln, da gehören nachhaltige Geschenkideen mit dazu. Nur so richtig gute nachhaltige Geschenke fallen dir sicher spontan nicht ein, oder? Wir haben uns da mal für dich ein paar Gedanken gemacht, wie du zukünftig besonders nachhaltig schenken kannst:

 

Was genau ist Nachhaltigkeit eigentlich?

Bevor wir uns einige kreative und nachhaltige Geschenkideen, genauer gesagt nachhaltige Geschenke ansehen, möchten wir kurz noch auf das Thema Nachhaltigkeit im Allgemeinen eingehen. Sicher weiß jeder so ungefähr, was mit dem Begriff Nachhaltigkeit gemeint ist, aber oft sind die Definitionen dann doch etwas schwammig. Deshalb hier kurz die harten Fakten. Nachhaltigkeit gliedert sich im Prinzip in drei Bereiche: die soziale Komponente, die wirtschaftliche Entwicklung und der Schutz der Umwelt. Wir möchten im Folgenden vorwiegend auf den Umwelt-Aspekt eingehen, da dieser beim Nachdenken über nachhaltige Geschenkideen die Hauptrolle spielt. Hier liegt der Fokus darauf, die natürlichen Ressourcen nur soweit zu nutzen, wie sie sich aus eigener Kraft regenerieren können. Das lässt sich am Beispiel der Forstwirtschaft verständlich erklären. In der nachhaltigen Forstwirtschaft wird nur so viel Holz geschlagen, wie auch wieder nachwächst.

 

Nachhaltige Geschenkideen – schenken & Ressourcen schonen

Dieses Prinzip soll natürlich nicht nur beim Holz, sondern bei allen Rohstoffen sowie Energievorräten seine Anwendung finden. Das soll durch drei ineinandergreifende Strategien ermöglicht werden: die Verringerung der Produktion (Suffizienz), die bessere Nutzung der Rohstoffe (Effizienz) und die Entwicklung innovativer Stoffkreisläufe (Konsistenz), beispielsweise durch Recycling. Dabei geht es darum, umweltschädliche Prozesse, Ressourcenverschwendung, Müll und Kohlenstoff-Ausstoß zu senken – ein großes Vorhaben, das du im Kleinen unterstützen kannst. Durch dein Kaufverhalten, zum Beispiel durch nachhaltige Geschenkideen respektive nachhaltige Geschenke, leistest du deinen Beitrag.

 

Warum ist Nachhaltigkeit in der heutigen Zeit so wichtig?

Ressourcen werden knapp, wir versinken im Plastik-Müll, Unmengen (teils unnötige) Güter werden über weite Strecken zum Endverbraucher transportiert, der CO2-Ausstoß nimmt kontinuierlich zu und Naturkatastrophen wie Waldbrände oder Überschwemmungen häufen sich aufgrund des Klimawandels immer mehr. Machen wir mit unserem Lebenswandel so weiter wie bisher, wird sich daran nichts ändern, sondern wir werden die Situation wohl eher verschlimmern. Somit ist eigentlich alles klar, oder? Nachhaltige Produkte und entsprechend nachhaltige Geschenkideen sind ein Teil des, zugegeben, ziemlich großen Puzzles, mit dem wir der oben beschriebenen Entwicklung entgegenwirken können. Schonen wir unsere Ressourcen, achten wir auf die verwendeten Materialien, vermeiden wir Müll und Transportwege, helfen wir dem Ökosystem der Erde, sich langsam zu regenerieren – sodass es auch nachfolgenden Generationen noch eine gute Lebensgrundlage bietet.

 

Was macht ein nachhaltiges Geschenk aus?

Auch bei Geschenkideen nachhaltig zu denken, ist nicht schwer. Klar gilt es ein paar Dinge zu beachten, aber die listen wir dir gleich schön übersichtlich auf. Generell haben nachhaltige Geschenkideen oder nachhaltige Geschenke das Ziel, den ökologischen Fußabdruck so klein wir möglich zu halten. Das erreichst du eigentlich ganz einfach, indem du dir in Bezug auf dein nachhaltiges Geschenk drei simple Fragen stellst:

  1. Wird mein Geschenk lange Freude bereiten?
  2. Kommt mein Geschenk aus meiner näheren Umgebung?
  3. Kann mein Geschenk recycelt werden?

 

Kannst du alle drei Fragen mit einem lauten „Ja“ beantworten, ist dein Geschenk auf einem guten Weg, ein nachhaltiges Geschenk zu werden. Ist auch ein „Nein“ bei deinen Antworten dabei, dann kannst du vielleicht in diesem Punkt noch mal kurz überlegen, ob es Alternativen gibt.

Ein Geschenke-Beispiel: Du möchtest einen großen Genusskorb mit vielen leckeren Lebensmitteln verschenken – ein klassisches Geschenk. Dann kauf doch im Supermarkt nicht die Standard-Marken, sondern schau mal bei den regionalen Produkten vorbei. Viele Märkte haben bereits Kollaborationen mit dem Bauernhof um die Ecke – für eine regionale Ernährung sowie für nachhaltige Geschenkideen. Oder du fährst direkt dort vorbei und durchstöberst mal ein paar Hofläden. Du wirst überrascht sein, welche Vielfalt und Frische dich dort erwartet.

 

Nachhaltige Geschenkideen sind hochwertig und lange haltbar.

Gehen wir die drei wichtigen Fragen in puncto nachhaltige Geschenkideen am besten einzeln nacheinander durch. Die Erste, also „Wird mein Geschenk lange Freude bereiten?“ zielt auf die Güte und damit auch auf die Haltbarkeit ab. Nachhaltige Geschenkideen oder nachhaltige Geschenke sind immer langlebig – außer natürlich, du verschenkst Essbares. Achtest du für nachhaltige Geschenkideen auf hochwertige und natürliche Materialien wie Holz, Glas oder Metall, wird sich dein nachhaltiges Geschenk sicher nicht auf dem riesigen Berg an Wegwerfprodukten wiederfinden. Ist es hochwertig verarbeitet, hält es auch lange – und bereitet lange Freude. Das hat zudem den Vorteil, dass auf diese Weise weniger Produkte produziert werden und auch weniger Produkte recycelt werden müssen. Der sogenannte Lifecycle eines Produktes ist also ein wichtiger Nachhaltigkeitsaspekt.

Ein Geschenke-Beispiel: Möchtest du Spielzeug verschenken, wirst du auf zahlreiche Plastikprodukte aus China stoßen. Hier stimmt weder das Material noch der Transportweg. Diese Spielzeuge sind nicht selten durch Schadstoffe belastet und geben zudem bereits nach kurzer Zeit ihren Geist auf. Dann landen sie im Müll, oft sogar im Sondermüll. Dabei gibt es als nachhaltige Geschenkideen mittlerweile wirklich kreative und auch bunte Alternativen aus Holz, da wirst du sicher fündig! Solches Holzspielzeug ist robust, kann bei Bedarf repariert oder aufbereitet und somit von Kind zu Kind weiter vererbt werden. So spielen vielleicht sogar die Kinder dieser Kinder noch mit deinen nachhaltigen Geschenken.

 

Nachhaltige Geschenkideen sind regional.

Manchmal begegnet uns auf der Suche nach nachhaltigen Geschenken auch ein lediglich vermeintlich nachhaltiges Produkt. Die zahlreichen Bambusprodukte sind hierfür ein anschauliches Beispiel. Sie werden im Shop als nachhaltige Geschenkideen oder nachhaltige Geschenke angepriesen, haben aber oft einen Lieferweg von mehreren Tausend Kilometern hinter sich. Können sie dann noch nachhaltige Geschenkideen sein? Bei Deko-Artikeln für Haushalt und Garten ist es das gleiche Thema. Wunderschöne Skulpturen, Töpfe oder Schalen wirken auf den ersten Blick sehr natürlich, kommen aber von weit, weit her. Du hast auch hier schöne Alternativen für nachhaltige Geschenkideen beziehungsweise nachhaltige Geschenke direkt vor deiner Haustür.

Ein Geschenke-Beispiel: Vielleicht musst du dich ein wenig umhören oder die Augen offen halten, aber sicher gibt es auch in deiner Region kreative Hobby-Bastler, die schöne Beton-Schalen, kreative Holzlampen oder andere Deko-Artikel in der eigenen Garage herstellen. Diese kannst du dann meist direkt bei ihnen oder im Rahmen des nächsten Oster-, Herbst oder Weihnachtsmarktes kaufen. Das sind umweltbewusste Geschenkideen, die durch ihre kurzen Wege einen geringen CO2-Abdruck hinterlassen. Meist werden zudem vorhandene Ressourcen genutzt, etwa die Weiden aus dem eigenen Garten für ein schönes Blumenkörbchen. Und das Beste kommt zum Schluss: Du unterstützt durch deinen Kauf eine einzelne Person in ihrem Können und keinen riesigen Konzern.

 

Nachhaltige Geschenkideen sind biologisch abbaubar, wieder verwertbar oder plastikfrei.

Klar denkst du beim Schenken nicht direkt an die Entsorgung deines Geschenks – solltest du aber. Und auch an die Verpackung. In beiden Fällen lautet das Stichwort „Zero Waste“, also kein Abfall. Das klappt natürlich nicht immer, aber öfter, als du vielleicht denkst.

Ein Geschenke-Beispiel: Wir möchten uns natürlich nicht zu sehr selbst loben, aber auf unsere komplett plastikfreie Verpackung sowie unser 100 Prozent plastikfreies Balance-Board sind wir schon sehr stolz.

Weiterhin unterstützen wir sehr gerne die Jungs und Mädels von OCEANMATA. Deren tolle Clean up-Projekte hat unser Gründer Nils auf Bali beim Surfen hautnah verfolgt und schon war die Idee für eine Zusammenarbeit geboren. Für jedes verkaufte wahu Balance Board sammelt OCEANMATA ein Kilogramm Plastik aus dem Indischen Ozean. Dieses wird fachgerecht recycelt und dann zu einem neuen, nachhaltigen Produkt verarbeitet, zum Beispiel einer Handyhülle.

So schlagen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Produktion von neuem Plastik wird verhindert und das alte Plastik wird wieder genutzt. Mach mit und setze durch den Kauf von plastikfreien oder recycelbaren Produkten und Verpackungen ein Zeichen.

 

5 nachhaltige Geschenke, die Spaß machen

So, nun haben wir viel über nachhaltige Geschenkideen, genauer gesagt nachhaltige Geschenke geredet, auch schon die ein oder andere angedeutet, aber jetzt geht es richtig ans Eingemachte. Nachdem du nun beim Thema Nachhaltigkeit über sämtliche Aspekte bestens Bescheid weißt, haben wir fünf nachhaltige Geschenkideen oder nachhaltige Geschenke für dich parat. Diese stammen aus den unterschiedlichsten Bereichen, sodass du mit ihnen viele Situationen abdecken kannst. Für den Kindergeburtstag, den 60. der Schwiegermutter, Weihnachten, Ostern, Hochzeits-, Vater- und Muttertag bist du mit den folgenden nachhaltigen Geschenkideen auf jeden Fall safe, schau hier:

 

1. Das nachhaltige Balance-Board –  wackel dich fit!

Unter dem Motto „Wackel dich fit!" kannst du sportlichen Spaß verschenken. Ein Balance Board eignet sich in puncto nachhaltige Geschenkideen für jede Altersgruppe und ist somit das perfekte Geschenk für alle Aktiven und alle, die aktiver werden wollen. Egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit und bei welchem Wetter – das Balance Board ist schnell geschnappt und dann bereitet auf kleinster Fläche größte Freude. Auch Vorkenntnisse sind dafür nicht nötig, höchstens vielleicht ein gewisses Gleichgewichtsgefühl. Unsere wahu Balance Boards sind aus Echtholz gefertigt und dadurch sehr robust, also lange haltbar. Die Boards und die Verpackung sind plastikfrei, gefertigt werden die guten Stücke ausschließlich in bayerischen Handwerksbetrieben. Wäre das nicht ein schönes Geschenk für den nächsten Kindergeburtstag oder für deinen Partner? Sicher hast du auch einen sportlichen Kumpel, der das mal austesten könnte. Vielleicht macht ihr das Balance Boarden ja sogar zu eurem neuen gemeinsamen Ding.

Unser Geschenke-Tipp: Mit Wandhalterung hat das Balance-Board gleich einen festen Platz und ist immer griffbereit. Schau dich doch einfach ein wenig in unserem Shop um, dort findest du übrigens auch einen Beginner Guide.

 

2. Setzlinge – lass was wachsen!

Ein lebendiges, wachsendes Geschenk ist etwas ganz Besonderes. Es sorgt nicht nur für eine tolle Atmosphäre, sondern du tust damit auch etwas Gutes für die Umwelt. Dabei hast du eine breite Palette zur Verfügung, je nach Geschmack des Beschenkten. Der eine mag lieber einem Baum beim Wachsen zusehen, der andere freut sich vielleicht eher über Kräuter, Früchte oder Gemüse. Achte darauf, dass du die Setzlinge oder Samen lokal erwirbst, zum Beispiel im Bioladen oder auf dem Wochenmarkt. Und beschäftige dich vielleicht auch ein bisschen mit der Wirkung der verschenkten Pflanze. Manche Bäume haben leider keinen Mehrwert für die Umwelt, beispielsweise für Insekten. Bienenblumen hingegen bieten eine wertvolle Nahrungsquelle.

Unser Geschenke-Tipp: Bunte Blumenmischungen lassen sich als nachhaltige Geschenkideen auch hervorragend in großen Kübeln auf dem Balkon anpflanzen. Das sind ökologische Geschenkideen, die gleich drei Parteien Freude bereiten: dir, dem Beschenkten und der Umwelt. Falls kein Balkon oder Garten vorhanden ist, kannst du einen Baum übrigens auch als Patenschaft verschenken, zum Beispiel bei Plant for the Planet.

 

3. Lebensmittel – iss dich glücklich!

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Da ist es natürlich naheliegend, beim Schenken auf köstliche Leckereien als nachhaltige Geschenkideen oder nachhaltige Geschenke zu setzen – am besten regional, saisonal oder DIY. Vielleicht hast du ja einen eigenen Garten mit Obst oder Gemüse, das liebevoll verarbeitet werden möchte:

Zum Beispiel Gurken, die du scharf einlegst, oder Johannisbeeren für leckere Marmelade. Oder in deinem Umkreis gibt es Hofläden, bei denen du Selbstgemachtes shoppen kannst. So hast du sicher ruckzuck einen schönen „Fresskorb“ zusammen, bei dem du selbstverständlich auch auf die geschmacklichen Vorlieben des Beschenkten eingehen kannst.

Unser Geschenke-Tipp: Honig vom Imker um die Ecke, Milch vom nächstgelegenen Bauernhof oder Pralinen von der Schoko-Fee aus dem Nachbardorf zeigen, dass du dir etwas ganz Besonderes überlegt hast. Der positive Nebeneffekt: Du unterstützt lokale Klein- und Einzelunternehmer, vermeidest lange Transportwege und sicherst dir dadurch Frische und Qualität.

 

4. Zeit – Gönne dir schöne Momente!

Einem geliebten Menschen Zeit zu schenken, ist immer eine hervorragende Idee. Denn Zeit ist in unserem hektischen Alltag zum raren Gut geworden – obwohl sie so wichtig ist. Ganz nach dem Motto "Collect Moments, not Things" kannst du hierbei auch sehr individuell auf die Vorlieben des Beschenkten eingehen: eine Wanderung, eine Wellness-Auszeit oder einfach nur eine schöne Tasse Kaffee und ein leckeres Stück Kuchen auf der Terrasse in der Sonne sind nachhaltige Geschenkideen oder nachhaltige Geschenke von bleibendem Wert. Erinnerungswert. Die einfachen Dinge sind oftmals so gut! So könnt ihr beide zur Ruhe kommen, wertvolle Gespräche führen, eure Verbindung pflegen und euch einfach mal wieder richtig nah fühlen.

Unser Geschenke-Tipp: Gestalte einen Gutschein für diese gemeinsame Zeit am besten selbst und lege bei der Übergabe gemeinsam mit dem Beschenkten gleich ein Datum fest. So startet direkt die Vorfreude auf die schöne Zeit zu zweit.

 

5. Pflege: Tu dir was Gutes!

Besonders als Mitbringsel sind kleine Kosmetikartikel als nachhaltige Geschenkideen beziehungsweise nachhaltige Geschenke super geeignet. Natürlich nicht gekauft, sondern selbst hergestellt oder DIY von der Kräuterfee deines Vertrauens.

Ein natürliches Peeling für Hände und Füße oder eine sprudelnder Badezusatz sind – anders als du vielleicht denkst – schnell gemacht. Rezepte dafür findest du zuhauf im Internet. Vor allem für Menschen mit empfindlicher Haut sind diese natürlichen Alternativen ohne Konservierungsstoffe oder sonstige Zusätze meist eine echte Wohltat.

Unser Geschenke-Tipp: Mach gleich mehrere Rationen. Dann lohnt sich der einmalige Aufwand gleich doppelt und du hast für die nächste Zukunft, auch bei spontanen Einladungen, immer ein kleines Präsent parat.

Zum Einpacken hast du natürlich kein Plastik nötig. Hier empfehlen wir dir Tiegelchen aus Glas, die du mit den passenden Stiften oder Aufklebern individuell gestalten kannst! So kannst du deiner Kreativität bei nachhaltigen Geschenkideen freien Lauf lassen.

 

Unser Fazit zum Thema nachhaltige Geschenkideen

Nachhaltige Geschenkideen gibt es zur Genüge und sicher war bei unseren Beispielen auch ein paar nachhaltige Geschenke für dich mit dabei. Weiterhin haben wir dich hoffentlich ein wenig für das Thema sensibilisiert und dir zudem Lust gemacht, selbst kreativ zu werden. Für DIY-Geschenke musst du nicht unbedingt eine Bastelfee oder ein Heimwerkerkönig sein. Es gibt, wie oben beschrieben, auch viele einfache Projekte, in die du all deine Liebe und dein Herzblut packen kannst. Und das wird dem Beschenkten die größte Freude bereiten. Sollte dir in puncto nachhaltige Geschenkideen oder nachhaltige Geschenke wirklich nichts einfallen, lautet unser Geschenke-Tipp: Nimm dir Zeit.

Vor allem Oma und Opa, Mama und Papa, aber sicher auch der beste Freund oder die beste Freundin lieben nichts mehr, als mit dir zu quatschen, zu lachen oder etwas zu unternehmen. Treibt beispielsweise gemeinsam mehr Sport, vielleicht auf dem Balance-Board – da hat jeder etwas davon!

Ganz zum Schluss möchten wir dich noch herzlich einladen, unser Start-up näher kennenzulernen. Dann merkst du auch, dass uns das Thema Nachhaltigkeit einfach im Blut liegt. Wir möchten mehr Menschen für dieses wichtige Thema begeistern, damit nachhaltiges Denken und Handeln bald ein ganz natürlicher Bestandteil unseres Lebens ist. Dabei müssen nicht immer große Aktionen mit weitreichender Auswirkung gestartet werden. Die kleinen, alltäglichen Dinge – etwa nachhaltige Geschenke – sind oft der Stein, der vieles andere ins Rollen bringt. Lass uns das gemeinsam angehen!