Kostenlose Lieferung & Rücksendung kostenlose Lieferung mit DHL

Something went wrong!
Dein Warenkorb
Gute Wahl! Hier sind deine Produkte:
Zwischensumme:
Rabatt:
Versandkosten: kostenlos
Endsumme:

Du bist auf der Suche nach einem neuen Hobby? Dann probiere doch mal mit Balance Boarden aus. Vielleicht denkst du noch, das ist nur etwas für Kinder, Teenies, Surfer oder Skater. Aber weit gefehlt: Ein Balance Board ist für Erwachsene ein ebenso tolles Fitness-, Gleichgewichts- und Funsportgerät. Es ist extrem vielseitig, du wirst schnelle Trainingserfolge erzielen und ganz nebenbei jede Menge Spaß haben - egal ob zuhause oder draußen, alleine oder mit Freunden. Wir zeigen dir, worauf du beim Kauf achten solltest, damit du bald ein passendes Balance Board für Erwachsene dein Eigen nennen kannst.

Welches Balance Board für Erwachsene passt zu mir?

Balance Boards gibt es in jeder Menge Ausführungen. Da fällt es teilweise schwer, den Überblick zu behalten. Und noch schwerer, ein passendes auszuwählen. Mit einer übersichtlichen Zusammenfassung der verschiedenen Modelle möchten wir für dich Licht ins Dunkle bringen. Eines können wir aber bereits vorweg nehmen: So unterschiedlich die Balance Boards auch aussehen mögen, funktionieren sie doch alle sehr ähnlich. Es geht darum, dass du auf einem (sehr) wackeligen Untergrund dein Gleichgewicht hältst. Mit diesem einfachen Prinzip trainierst du zahlreiche Dinge auf einmal: Balance, Tiefenmuskulatur, Koordination, Motorik, Reaktionsvermögen, deine generelle Haltung... und vieles mehr.

 

Balance Boards - von runder Standfläche bis zur Rocker Shape

Schauen wir uns zuerst die Standfläche der Balance Boards für Erwachsene, aber auch für Kinder an. Hier gibt es runde Boards, die sich mit einer Halbkugel als Unterseite vor allem für leichte Wackelübungen sowie als Ergänzung zu einem Workout eignen. Mit ihnen kannst du beispielsweise den Schwierigkeitsgrad deines Liegestütz oder anderer Übungen steigern. Wirklich Boarden kann man auf ihnen aber nicht, dazu benötigst du eine andere Form: die sogenannte Rocker Shape. Diese längliche Standfläche ist zusätzlich auf beiden Seiten leicht nach innen gewölbt. So bietet sie dir einen sehr guten Stand und zusätzlich perfekte "Flugeigenschaften" bei Jumps, Flips und Tricks. Dazu aber später mehr. Zwischen diesen beiden Formen - rund und Rocker Shape - gibt es natürlich zahlreiche Abstufungen, z. B. ohne Wölbung, mit mehr oder weniger Breite sowie variierender Länge. Hier gilt es vorrangig zu beachten, wer später mal auf dem Board stehen soll. Ein Balance Board für Erwachsene muss schon eine gewisse Standfläche bieten, wohingegen ein Balance Board für Kinder kleiner und damit leichter sein kann bzw. muss.

Balance Boards mit Rolle oder Halbkugel

Kommen wir nun zum Untersatz deines Boards, der für die wackelige Bewegung sorgt. Auch hier hast du die Wahl zwischen unterschiedlichen Formen. Sie bieten dir nicht nur verschiedene Schwierigkeitsgrade, sondern auch leicht variierende Roll- bzw. Wackeleigenschaften. Mit der Kugel hast du, vor allem bei der am Board befestigten Variante, einen sehr guten Stand und musst nur wenig Balance-Arbeit leisten. Mit einer Rolle wird es schon anspruchsvoller. Je kleiner ihr Durchmesser ist, desto mehr musst du dich beim Balancieren anstrengen. Aber desto mehr Potenzial bietet sie dir auch. Du solltest nämlich beim Kauf bedenken, dass die Leistungskurve auf dem Balance Board in der Regel sehr steil nach oben geht. Also kann es dir passieren, dass du mit einer Halbkugel schon nach einer Woche leicht gelangweilt auf deinem Board stehst, und dann nochmal Geld für eine Rolle ausgeben muss. Wir empfehlen daher meist gleich die Rolle, dafür aber in einer etwas dickeren Variante. Mit ihr kannst du von leichten Wackelübungen bis hin zu coolen Tricks alles ausprobieren.

Sonderformen: Balancewippen oder Balance-Pads

Soviel zu den Balance Boards für Erwachsene oder Kinder. Der Vollständigkeit halber möchten wir noch zwei Sonderformen erwähnen, die oft unter dem Label "Balance Board" laufen, aber genau genommen keines sind. Da hätten wir zum einen die Balancewippe, die vor allem im Kinderzimmer immer öfter zu finden ist. Sie eignet sich sehr gut für kleine Balancekünstler, da sie mittig fest auf dem Boden steht und die erhöhten Seiten als Standfläche dienen. So sinkt das Unfallrisiko enorm, allerdings ist das für Erwachsene oder gar Sportler natürlich keine Herausforderung. Das meist luftgepolsterte Balance-Pad finden wir häufig im Bereich der Regeneration oder Therapie vor. Hier ist der Wackeleffekt viel geringer. Kleine und dafür sehr kontrollierte Bewegungen sollen beim Muskelaufbau nach einer Operation oder einem Unfall helfen.

Balance Board aus Holz für Erwachsene

Nach diesem kurzen Überblick möchten wir dir natürlich unsere Empfehlung für ein passendes Balance Board für Erwachsene nicht vorenthalten. Wir legen unseren Fokus dabei zum einen auf die Form des Boards und der Rolle, und zum anderen auch auf das Material des Boards. Die Form des Boards, das haben wir weiter oben bereits angedeutet, sollte länglich und an beiden Seiten gewölbt sein, da du so die meisten Möglichkeiten für dein Training hast. Vom Workout über das Balancetraining bis hin zu Tricks ist mit der Rocker Shape auf etwa 75 x 30 Zentimetern alles drin. Ebenso verhält es sich mit der Rolle als Untergrund. Hat sie einen Durchmesser von etwa 10 Zentimetern, fällt der Einstieg leicht und auch als Profi wird es dir nicht langweilig. Beim Material solltest du unbedingt darauf achten, dass es robust ist und hochwertig verarbeitet wurde. Dünne Boards sind zwar leicht, aber auch schnell kaputt, wenn du mal einen etwas gewagteren Jump machst. Unser wahu Balance Board für Erwachsene und Kinder ist beispielsweise aus 100% Holz in 12 stabilen Schichten und mit kratzfestem Echtholz-Furnier hergestellt. Mit diesem Aufbau, Material und der cleveren Form erfüllt es dir - wie ein Überraschungsei - gleich drei Wünsche auf einmal:

  1. Es eignet sich als Fitness-Gerät: Der Balance Board-Trainingseffekt, also die Stärkung der Tiefenmuskulatur, die Förderung der Koordination, die Verbesserung der Motorik und auch Unterstützung beim Abnehmen, setzt bereits nach wenigen Sessions auf deinem Balance Board für Erwachsene ein. Wichtig ist nur: Wackle regelmäßig, am besten jeden Tag mindestens 15 Minuten.
  2. Es unterstützt dich beim Gleichgewichts-Training: Als Gleichgewichtsboard für Erwachsene hilft es dabei, die allgemeine Balance zu stärken. Das ist bei einigen Sportarten wichtig, aber auch für den Alltag. Mit einer guten Balance vermeidest du Unfälle und dadurch auch Verletzungen. Zudem geht ein ausgeprägter Gleichgewichtssinn meist auch mit einer aufrechten und damit gesunden Körperhaltung einher.
  3. Es macht richtig viel Spaß: Balance Boarden macht süchtig, das können wir dir versprechen. Warst du einmal auf dem Wobbel Board für Erwachsene gestanden, willst du immer wieder drauf. Und das ist zusätzlich ein toller Aspekt, der für ein regelmäßiges Training unheimlich förderlich ist: Wer beim Workout Freude hat, der zieht es auch jeden Tag durch... und nur so stellt sich der Erfolg ein.

 

Balance Board-Fitness

Lass uns auf die drei eben erwähnten unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten deines Balance Boards nacheinander eingehen und beginnen wir dabei mit dem Fitness-Aspekt. Ein Balancebrett für Erwachsene ist ein eigenständiges Fitness-Gerät, das du mit den passenden Übungen gezielt für dein Workout nutzen kannst. So kannst du unterschiedliche Muskelgruppen oder ergänzend zu deiner Sportart trainieren. Auf diese Weise musst du als Skater, Snowboarder oder Surfer bei schlechtem Wetter nicht auf dein Board-Erlebnis verzichten. Du trainierst mit dem wahu Board einfach Indoor und zu jeder Zeit, beispielsweise mit Fokus auf deine Stabilisation.

Gleichgewichtsübungen für Erwachsene

Vor allem für alle Sportarten, die eine ausgeprägte Balance voraussetzen, z. B. Ballett, Yoga oder Turnen, eignet sich ein Balance Board für Erwachse optimal als Trainingsergänzung. Denn das Wackeln trainiert die Tiefenmuskulatur, die bei den Bewegungsabläufen dieser Sportarten so wichtig ist. Aber auch für die alltägliche Balance, z. B. beim Gehen über unebenen Untergrund, beim Heben von Einkäufen oder auch beim Springen über eine Pfütze ist ein starker Gleichgewichtssinn nötig, um Verletzungen zu vermeiden. Im Alter lässt die Balance meist nach, dann kann ein gezieltes Training hilfreich sein. Hast du dir bereits eine Verletzung zugezogen, z. B. am Sprunggelenk, kannst du die Regeneration mit passenden Übungen auf dem Balance Board für Erwachsene unterstützen und deine Muskeln wieder effektiv aufbauen.

Kleiner Tipp: Schau dir doch mal unseren Beginner-Guide und die vielen weiteren Übungs-Anleitungen an.

Spielzeug für draußen - Erwachsene just wanna have fun!

Das Balance Board für Erwachsene eignet sich aber nicht nur für unterschiedliche Trainings, sondern ist auch ein Garant für jede Menge Spaß. Zahlreiche coole Übungen, Jumps, Flips und Tricks warten nur darauf, von dir gemeistert zu werden. Das kannst du selbstverständlich ganz gemütlich in deinem Wohnzimmer machen oder gemeinsam mit Freunden. Schnappt euch euer wahu Balance Board mit Rolle oder Halbkugel und startet eine Trick-Challenge. Bei schönem Wetter geht es natürlich raus an den See oder in den Garten. Bei schlechtem Wetter dreht ihr einfach in euren vier Wänden die Musik auf. Probiere dabei unbedingt unsere fünf Balance Board Tricks für Anfänger!

Checkliste für den Kauf

Damit du bald wirklich ungetrübten Balance Board Spaß genießen kannst, haben wir dir schön übersichtlich alle Aspekte zusammengestellt, auf die du beim Kauf achten solltest. Ein Balance Board für Erwachsene muss:

  • die richtige Form haben: Egal ob du bereits Erfahrung beim Boarden hast oder als blutiger Anfänger auf das Wackelbrett steigst: Mit der Rocker Shape kannst du nichts falsch machen. Hier ist der Einstiegt zwar nicht ganz so leicht wie bei Modellen mit integrierter Halbkugel. Aber du schaffst das sicher und kannst dich dann auf eine steile und lange Lernkurve freuen.
  • mit passender Rolle kombiniert werden: Die Halbkugel als Untergrund eignet sich sehr gut für Anfänger, wird aber schnell langweilig. Wir empfehlen dir daher, gleich eine Rolle unter deinem Balance Board für Erwachsene zu nutzen, dafür aber mit einem etwas größeren Durchmesser von etwa 10 Zentimetern.
  • robust sein: Ein Balance Board aus Holz hält auch großen Belastungen stand - und so soll es auch sein. Denn sobald du Tricks und Jumps auf deinem Balance Board für Erwachsene machst, muss es schon ein ordentliches Gewicht abfangen. Bei unserem wahu Balance Board mit seinen zwölf Echtholz-Schichten und dem kratzfesten Echtholz-Furnier empfehlen wir eine Nutzung bis 120 Kilogramm Körpergewicht.
  • natürlich sein: Ein Aspekt, der bisher noch gar nicht zur Sprache kam, aber aus unserer Sicht auch sehr wichtig ist. Unser wahu Board ist komplett plastikfrei und durch das hochwertige Echtholz auch besonders langlebig. Damit tust du nicht nur dir selbst, sondern auch der Umwelt etwas Gutes.
  • auf einem rutschfesten Untergrund liegen: Kein Muss, aber ein nettes Extra ist die passende Unterlage für dein Balance Board für Erwachsene. Sie schützt deinen Boden und sorgt für ein noch gleichmäßigeres Rollverhalten. So boardest du besonders sicher und kontrolliert, was vor allem für Anfänger natürlich interessant ist. Schau dir doch mal unsere Sisal Matte an, vielleicht wäre diese etwas für dich. Kleiner Tipp: Board und Matte gibt es bei uns auch als preisgünstiges Bundle, sogar inklusive Wand- oder Bodenhalterung.

×